Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          



Dotterblume (Caltha)

Gattung der Familie Ranunkelgewächse mit blumenkronartigem, 5 blättrigen Kelche fehlender Blume, zahlreicher unterweibiger Staubgefäße, 5 bis 10 vielsamigen Balgkapseln und nabelwulstigem Samen. Die gemeine Dotterblume (C. palustris), Schmalzbutterblume, Kuhblume, Wiesenblume, Moosblume, Bachblume, Sumpf-Schmirgel, große Schmalzblume, findet sich an Wassergräben, feuchten Wiesen. Die Wurzel treibt viele saftige, große, nierenförmige, glänzend glatte Blätter, zwischen denen ein 30 cm hoher, saftiger Stängel steht, welcher mit mehreren kleinen, herzförmigen Blättern besetzt ist und von dessen Spitze mehrere große, goldgelb glänzende Blumen niederhängen.

Anwendung

Kocht man Kraut und Blumen in Wein und trinkt diesen Absud mehrere Tage lang, so beseitigt er die Gelbsucht. Mischt man die zerstoßenen Blätter und Blumen mit zerlassenem Wachs, so erhält man ein Pflaster, welches alle Beulen und Auswüchse, welche der gesunden Haut gleich sehen, schmerzlos heilt.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel


Kräuterlexikon Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten