Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Krafttest

Der Krafttest für die Muskeln wurde erstmals 1943 angewandt. Er testet die Fähigkeit der Kontration eines Muskels sowie auch die maximale Widerstandskraft. Er dient zur Aufdeckung des Schweregrades von Lähmungen nach peripheren sowie zentralen Nervenverletzungen, deren Vorliegen und deren Verteilung. Oft wurde dieser Test überarbeitet. Er trägt auch die Bezeichnung Muskelfunktionstest sowie manueller Muskeltest.

Die Ausbildung zur Durchführung dieses Tests beträgt 8 Stunden und es müssen gute Kenntnisse in der Testmethodik vorliegen. Es genügen Grundkenntnisse der physiotherapeutischen Grundausbildung zur originalgetreuen Durchführung des Tests. Bei der praktischen Durchführung muss der Patient einen Muskel ohne sowie auch gegen die Schwerkraft bis zum maximalen Widerstand anspannen.

Die Maximalkraftanalyse wird an ausgewählten Muskelgruppen durchgeführt. Oftmals werden dazu die neuesten Krafttrainingsgeräte, die über eine integrierte Kraftmessplatte verfügen genutzt. Notwendig für den Test ist ein ausreichend vorhandenes Muskelkorsett im Rumpf- und Beinbereich sowie auch eine gleichmäßig ausgeprägte Muskelmasse. So kann der passive Bewegungsapparat und besonders die Gelenke aktiv stabilisiert und vor dem Verschleiß geschützt werden. Zu körperlichen Beeinträchtigungen, Schmerzen und Verspannungen können muskuläre Kraftdysbalancen und/oder Kraftdefizite führen sowie auch zu Haltungsschäden und Verletzungen wie beispielsweise Bandscheibenvorfällen und diese begünstigen.

Die Muskelmasse ist ein stoffwechselaktives Gewebe. Selbst in Ruhe benötigt es Energie. Mit dem Aufbau von Muskulatur kann der Grundumsatz gesteigert werden und auch die Gewichtsregulation sowie die Gewichtsstabilisation positiv beeinflusst werden. Eine ausreichende Muskelmasse ist für die Leistungsfähigkeit im Alter bei einer Sturzprophylaxe eine große Bedeutung.

Nicht nur die Maximalkraft kann mit Hilfe von Krafttests ermittelt werden und bezogen auf die Aussage die Refernezwerte für den Altersvergleich getroffen werden sondern dieser Test bietet auch die Möglichkeit Muskelgruppen oder auch einzelne Muskeln miteinander in Vergleich zu setzen.


Fitness

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten