Sexualpraktiken

Was versteht man eigentlich unter Sexualpraktiken?

Wie der Name uns schon verrät, es handelt sich hier um Praktiken, die im Sexualleben des Menschen ausgeübt werden können. Manche Techniken werden oft ausgeübt, manche Techniken werden eher seltener ausgeübt, da sie nicht unbedingt unter normalen Umständen praktiziert werden können, sowie die Fetischismus oder die Sadomasochismus. Für manche Arten von Sexualpraktiken ist für viele Menschen die Hemmschwelle zu hoch.

Dieses Thema wird heutzutage viel offener behandelt als früher. Jugendliche werden in der Schule oder von Eltern, Freunden usw. aufgeklärt, um ungewollte Schwangerschaften oder Abtreibungen besonders im Jugendalter zu verhindern. Ein Großteil der Sexualpraktiken erfordert höchstes Vertrauen in den Sexualpartner.

Bei Sexualpraktiken spielen die Geschlechtsorgane (zum Beispiel bei Masturbation, Petting) oder der Analbereich (Analverkehr, Figging etc.) und die erogenen Zonen des menschlichen Körpers eine durchaus wichtige Rolle. Manche dieser Sexualpraktiken erfordern aber nicht unbedingt einen Partner oder Sexualpartner, sondern sie können auch alleine ausgeübt werden.

Es gibt viele Arten von Selbstbefriedigungen, wobei die erogenen Zonen des Körpers oder die Geschlechtsorgane stimuliert werden. Manche Sexualpraktiken können wiederum sogar in Gruppen praktiziert werden. Bei manchen Sexualpraktiken werden sogenannte Sexualhilfsmittel wie Vibratoren, Dildos, Liebeskugeln, Kunststoffpuppen, Seemannsbräute usw. eingesetzt. Im Folgenden werden wir einige gängige bis zu extreme Praktiken beschreiben.

Arten der Sexualpraktiken

Folgende Arten der Sexualpraktiken gibt es unter anderem:

Analverkehr

Autoerotik

Fetischismus

Figging

Masturbation

Necking

Onanie

Oralverkehr

Petting

Sadomasochismus

Selbstbefriedigung

Swinger

Voyeurismus

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen