Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Hitze und gesunde Ernährung

Im Sommer geht man gerne in die frische Luft raus. Viele Menschen freuen sich einfach drauf, endlich rausgehen zu können. Die Sommerfreude blendet uns aber oft und man vergisst dadurch die Realität, die Gefahren die auf uns Lauern. Seien Sie nicht leichtsinnig, nehmen Sie die Warnungen ernst insbesondere was die Ernährung betrifft. Kleinigkeiten, die man aus Leichtsinn nicht beachtet, können schwere Folgen haben und ihr lang ersehnter Urlaub kaputt machen. Um all das zu verhindern, finden Sie hier einige Tipps.

Was raten Ihnen die Ernährungswissenschaftler für die heißen Sommertage?

Im Sommer verbraucht der menschlichen Körper 10-15 % weniger Energie, d. h. wir müssen unbedingt darauf achten, was wir essen. Wer in der Hitze sich fett- und kalorienreich ernährt und sich ein Bierchen genehmigt, soll sich dann nicht wundern, wenn es ihn/sie dann schlecht geht, sich unwohl fühlt und noch mehr schwitzt. Da die Hitze unseren Körper noch mehr in Anspruch nimmt wie sonst, belasten Sie ihn nicht mit schwer verdaubaren und kalorienreichen Lebensmitteln, Getränke oder Alkohol. Helfen Sie ihn lieber um die Hitze erträglicher zu machen. Essen und trinken Sie lieber leicht verdaubaren Speisen und Getränke. Im Sommer ist es sehr wichtig den Flüssigkeitsverlust zu kompensieren. Mit Flüssigkeiten zusammen zum Beispiel in der Form von Schweiß verlassen Spurenelemente wie Salz unseren Organismus. Es ist unerlässlich dieser Verlust nachzuholen.
  • Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeiten: am besten Wasser, Mineralwasser, mit Mineralwasser verdünnte Obst, Kräutertee oder Tomatensaft. Wenn das Wasser zu langweilig wird, machen Sie frischer Zitronensaft dazu. Für Kinder und ältere Leute ist das Trinken besonders wichtig. Kinder brauchen 4-mal soviel Flüssigkeiten auf die Körperoberfläche gerechnet als die Erwachsenen. Ältere Menschen haben selten ein Durstgefühl, daher können sie oft lebensbedrohlich austrocknen.

  • Bier, Wein, alkoholische Getränke, süße Erfrischungsgetränke, Limo oder Cola sind nicht geeignet um den Durst zu löschen. Wenn Sie auf diese Getränke nicht verzichten können, trinke Sie sie dann erst am Abend, wenn das Wetter etwas kühler ist

  • Statt 3-mal, essen sie 5-mal am Tag aber weniger, das kann unser Organismus leichter verarbeiten.

  • Machen Sie ein leichtes Frühstück zum Beispiel mit Müsli, Joghurt und/oder Obst. Am Mittag müssen Sie nicht unbedingt etwas Warmes essen, es reicht auch ein Salat. Nehmen Sie dazu Fleisch oder Fisch, gedünstete Gemüse, Reis oder Kartoffeln.

  • Leicht verdaubare Lebensmittel wie Joghurt, Kefir, frisches Obst, Tomaten oder Schinken-Käse Sandwich ist sehr zu empfehlen

  • Am Abend, wenn das Wetter etwas kühler wird, darf man reichlich essen. Aber zu spät und mit zu schwer verdaubarem Essen sollten Sie ihren Körper nicht belasten. Essen Sie lieber magere Fisch, Hühnerfleisch und Gemüsesalat.

  • Vermeiden Sie möglichst scharfes Essen um die Schweißdrüse nicht zu erregen

  • Tee, Kaffee und alkoholische Getränke regen die Schilddrüse an, deshalb vermeiden Sie möglichst solche Getränke

  • Treiben Sie kein anstrengender Sport, besonders wenn Sie wenig trainiert sind. Ein angenehmer Ausflug mit Picknick kann auch viel Spaß bereiten.

  • Vor Sport treiben essen Sie immer wenig und was leichtes. Nach einem reichlichen Mittagsessen warten Sie mindestens 2 Stunden vor dem Sport. Dagegen aber wenn Sie was Leichtes gegessen haben, brauchen Sie nur eine halbe Stunde zu warten und kann das Schwimmen losgehen.

  • Nach dem Sport im Sommer schwitzt man extrem, vergessen Sie danach nicht genügend zu trinken. Mit dem Schweiß verliert der Körper nicht nur Wasser, sondern wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Halten Sie in ihrer Ausflugstasche immer was zum Trinken bereit


News

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten