Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          


Gesundheit Thema auf medhost.de finden!

Malie Matratze

Die Firma Malie ist ein Komplettanbieter von gängigen Matratzentypen und Unterfederungssystemen unter anderem für den Möbel- und den Bettenfachhandel. Das Unternehmen, dessen offizieller Name „MALIE Mecklenburgisches Matratzenwerk GmbH“ ist, zählt über 90 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in Warin (Mecklenburg-Vorpommern) in der Nähe von Schwerin, wo sich auch die Entwicklung und Produktion befindet. Gegründet wurde die Firma allerdings bereits 1936 in Wismar. Seinen größten Erfolg konnte die Firma in den letzen Jahren mit seiner 7-Zonen-Kaltschaum-Matratze verbuchen, auf die man allerorten trifft, wenn man auf der Suche nach einer neuen Matratze ist.

Malie Matratze – Sortiment

Malie stellt jedoch nicht nur die 7-Zonen-Kaltschaum-Matratze her, sondern bietet eine Auswahl von über 1.000 Produkten rund ums Schlafen an. Dazu gehören auch flexible Maßanfertigungen von Matratzen in Handarbeit mit Sondergrößen, Spezialkernen und Spezialbezügen.

Die Firma hat Federkern-, Taschenfederkern-, Kaltschaum- und Latexmatratzen im Sortiment sowie Kaltschaummatratzen mit Viscoschaum-Auflagen, außerdem Federholzrahmen, Schonerdecken, Bettgestelle und Bettwaren.

Malie Matratze – Kaltschaummatratzen

Im Online-Katalog der Firma Malie finden sich viele Kaltschaummatratzen.

  • MALIE Holiday 7-Zonen-Kaltschaummatratze

Von Stiftung Warentest als „Gut“ (2,3) befunden wurde beispielsweise die Malie Holiday 7-Zonen-Kaltschaummatratze. In der Ausgabe 2/2010 wurden 9 Matratzen getestet, von denen 4 mit gut, drei mit befriedigend und 2 mit ausreichend abschnitten. Getestet wurde die Malie Matratze unter dem Namen MALIE 7-Zonen-Spezial Kaltschaummatratze in der Ausführung H3 im Format 90x200 cm.

Die Beurteilung von Stiftung Warentest lautete: „Sehr haltbare, weiche Matratze. Angeboten über Otto-Versand. Liegezonen mittelstark ausgeprägt. Liegeeigenschaften, Schlafklima und Bezug „gut“. Unangenehmer Geruch noch einen Tag nach dem Auspacken.“

Die Matratze weist einen 7-Zonen-Kaltschaumkern mit 18 Zentimeter Höhe auf, der ein Raumgewicht von 50 hat. Der Kern ist von einem Baumwoll-Trikot ummantelt. Der Doppeltuchbezug weist sich durch eine atmungsaktive Klimafaser aus, ist durch einen Reisverschluss abnehmbar und bei 60 Grad waschbar. Zudem verfügt er über vier Wendeschlaufen.

Die Matratze zeichnet sich durch eine hohe Punktelastizität aus und stützt die Wirbelsäule optimal ab. Eine offenporige Struktur bedingt eine gute Ventilation und sehr guten Feuchtigkeitstransport. Die Matratze ist – laut Beschreibung – umweltfreundlich hergestellt und recycelbar. Sie eignet sich für extrem verstellbare Lattenroste (Motorrahmen). Allerdings sollten nur Lattenroste mit engen Leistenabständen (ca. 3 – 4 Zentimeter) verwendet werden. Die Gesamthöhe beträgt 20 Zentimeter, die angebotenen Härtegrade sind H3 (bis 90 kg), H4 (bis 130 kg) und H5 (ab 130 kg). Der Preis beträgt ungefähr 330 Euro (90x200).

Außerdem ist die Matratze nach Öko-tex Standard zertifiziert.

  • Samira medicott 7-Zonen Kaltschaum-Matratze

Mit einem befriedigenden Qualitätsurteil von Stiftung Warentest schnitt eine weitere 7-Zonen-Kaltschaummatratze von Malie ab. Getestet wurde die Samira medicott in der Ausgabe 1/2010 im Härtegrad H2 und der Größe 90x200 Zentimeter.

Die Kurzbeschreibung von Stiftung Warentest lautete: „Sehr weiche, haltbare Kaltschaummatratze mit mittelmäßigen Liegeeigenschaften (sehr große Kontaktfläche); stützt Seitenschläfer schlechter ab als Rückenschläfer. Schlafklima, Gesundheits- und Umwelteigenschaften sind „gut“. Die Matratze lässt sich einfach handhaben. Außerdem ist der Bezug „gut“ verarbeitet und läuft beim Waschen nicht ein.“

Bei ÖKO-Test (1/2010) wurde die Matratze mit „gut“ beurteilt (H2); Sie erhielt die beste Bewertung in der Schulterzonen-Wirkung.

Der 7-Zonen-Kaltschaumkern weist eine Höhe von 18 Zentimetern auf. Die Körperzonenanpassung wird durch eine spezielle Profilschnitt-Technik erreicht. In den Härtegraden H1 und H3 beträgt das Raumgewicht 60, in H2 50. Der Kern ist von einem Baumwoll-Trikot ummantelt.

Der Bezug besteht aus hochwertigem Doppeltuch medicott (medicott kennzeichnet Baumwollerzeugnisse hoher Reinheit und Umweltverträglichkeit, für Schimmelpilz- und Hausstaubmilbenallergiker empfehlenswert) und ist mit einer atmungsaktiven Klimafaser versteppt. Der Bezug ist durch einen Rundum-Reißverschluss teilbar und abnehmbar. Eine Maschinenwäsche bis 60 Grad Celsius ist möglich. Außerdem verfügt der Bezug über vier Wendeschlaufen und weist das Siegel für „TEXTILES VERTRAUEN“ auf.

Weitere Eigenschaften der Matratze sind eine hohe Punktelastizität und Formstabilität sowie sehr gute Ventilation und Feuchtigkeitstransport. Laut Herstellerangaben wird die Matratze umweltfreundlich hergestellt und ist recycelbar. Sie ist zudem für extrem verstellbare Lattenroste (Motorrahmen) geeignet. Die Gesamthöhe beträgt 20 Zentimeter, die angebotenen Härtegrade sind H1 (bis 70 kg), H2 (bis 80 kg) und H3 (bis 90 kg). Der Preis beträgt ungefähr 240 Euro (90x200, Härtegrad 2).

Malie Matratze – Taschenfederkernmatratzen

Natürlich führt Malie auch ein gut sortiertes Angebot an Taschenfederkernmatratzen. Hier ein Beispiel:

  • Smaragd medicott (5-Zonen-Tonnentaschenfederkern-Matratze mit Wellness Kaltschaumabdeckung)

Bei Taschenfederkernmatratzen kann die Firma Malie sogar einen Testsieger aufweisen (Gesamturteil: GUT(2,2)). In der Ausgabe 2/2008 der Stiftung Warentest wurden 13 Matratzen auf Herz und Nieren geprüft; 9 erhielten die Bewertung gut, 3 befriedigend und eine Matratze ausreichend. Getestet wurde die Tonnentaschenfederkernmatratze Smaragd medicott der Ausführung H2

 in den Maßen 90x200.

Das Kurzurteil der Stiftung Warentest lautet: „Aufwendig gestaltet, sehr hohe Haltbarkeit mit guten Liegeeigenschaften. Gut zu handhaben. Stark strukturierte Schaumabdeckung beim Liegen zu spüren.“

Die 5-Zonen-Tonnentaschenfederkern Matratze hat bei der Größe 100x200 Zentimeter 448 Federn. Beim Härtegrad 3 liegen den Tonnentaschenfedern beidseitig Sisalabdeckungen auf. Links und rechts der Federn befinden sich stabile Seitenstege. Außerdem liegen dem Federkern beidseitig sogenannte Wellness-Kaltschaumabdeckungen von vier Zentimeter Dicke auf. Der ganze Kern (Tonnentaschenfederkern, evtl. Sisalauflage und die Kaltschaumabdeckung) sind mit einem Baumwolltrikot ummantelt.

Beim Bezug handelt es sich um einen Doppeltuchbezug aus medicott mit hochwertiger Markenhohlfaser. Der Bezug ist durch einen Rundum-Reißverschluss teilbar und abnehmbar und kann bei 60 Grad Celsius gewaschen werden. Vier Schlaufen ermöglichen ein einfaches Drehen und Wenden.

Die Wirbelsäule wird durch die hohe Punktelastizität gut abgestützt. Des Weiteren sorgt die Matratze durch seine offenporige Struktur in den Kaltschaumanteilen für einen sehr guten Feuchtigkeitstransport und gute Ventilation. Laut Herstellerangaben werden die Matratzen auch umweltfreundlich hergestellt und sind recycelbar. Gut harmonieren sie mit verstellbaren Lattenrosten mit engen Leistenabständen (etwa 3 bis 4 Zentimeter).

Die Gesamthöhe der Matratze beträgt 21 Zentimeter. Angeboten wird sie in den Härten H2 (bis 80 Kilogramm) und H3 (bis 90 Kilogramm). Der Preis liegt um die 250 Euro (H2; 90x200 cm).

Malie Matratze - Latexmatratzen

Im Online-Katalog der Firma Malie findet sich ein zahlenmäßig kleines Angebot an Latexmatratzen. Zwei der vier aufgeführten Matratzen wurden aber von der Stiftung Warentest getestet und für „GUT“ (MALIE Pure Green Naturlatex., Gesamtbewertung 2,4) bzw. „Befriedigend“ (Bio Fema) befunden. Im Folgenden wird näher auf die MALIE Pure Green Naturlatexmatratze, eine 7-Zonen-Latex-Matratze, eingegangen.

  • MALIE Pure Green NL (Malie Green Sleep)

Im Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 11/2010) nahmen 13 Matratzen (8 Kaltschaummatratzen und fünf Latexmatratzen) teil; 10 wurden mit gut, zwei mit befriedigend und eine mit ausreichend bewertet. Getestet wurde die Malie Matratze in der Ausführung H3 in 90 x200 cm.

Die Kurzbeschreibung zur Matratze von Stiftung Warentest lautete: „Gut bei Liegeeigenschaften und Schlafklima, sehr gut bei Haltbarkeit. Schwer und wenig formstabil. Unangenehmer Geruch noch nach vier Wochen.“ Bei der Handhabung erhielt die Matratze ein "Ausreichend" (3,6), ebenso bei der Deklaration und Werbung (3,9). Bei Letzterem wird überprüft, inwieweit die Werbeaussagen zutreffen.

Die Matratze besteht aus einem 7-Zonen-Naturlatexkern von 15 Zentimeter Höhe, der eine Querbelüftung aufweist. Der Kern ist mit einem Baumwolltrikot ummantelt. Der Bezug ist ein Doppeltuchbezug (ecoplanet) mit einer hochwertigen Klimafaser auf Maisbasis. Durch den Rundumreißverschluss ist der Bezug teilbar und abnehmbar. Er kann bei 60 Grad Celsius gewaschen werden, und besitzt vier Wendeschlaufen sowie das Siegel für TEXTILES VERTRAUEN.

Laut Werbung unterstützt die Matratze die Wirbelsäule durch hohe Punktelastizität, eine einzigartige und bleibende Elastizität sowie hohe Formstabilität. Angepriesen wird auch ein Bestandteil des Bezugs (Modal mit einem Anteil von 21 Prozent), der Feuchtigkeit sehr gut aufnimmt und sich durch einen angenehmen Griff auszeichnet. Verwendbar ist die Matratze für extrem verstellbare Lattenroste (Motorrahmen). Allerdings sollten nur Roste mit engen Leistenabständen (ca. 3 -4 Zentimeter) verwendet werden. Die Gesamthöhe beträgt circa 18 Zentimeter. Die Malie Matratze ist in den Härten H2 (bis 80 Kilogramm) und H3 (bis 90 Kilogramm) verfügbar. Der durchschnittliche Preis beträgt derzeit circa 470 Euro (100x200 Zentimeter; Preisvergleiche lohnen!).

Malie Matratze – weitere Modelle

Neben den von Stiftung Warentest getesteten Matratzen bietet die Firma Malie natürlich noch weitere Matratzen an. Im Katalog findet sich das Angebot für eine Bonell-Federkernmatratze sowie Matratzen, die aus einer Kombination von Kaltschaum mit Viskoschaum bestehen. Die Anteile der Schaumarten variieren dabei. Man wird auch bei Kindermatratzen fündig, von denen eine sogar von ÖKO TEST mit sehr gut ausgezeichnet wurde.

Interessant ist auch das Angebot einer weitestgehend individualisierten Matratze unter dem Namen „Bionic Basic“. Es gibt sie für Männer und Frauen. Der Matratzenkern besteht aus einem punktelastischen Basiskaltschaum, in den individuell wechselbare Micro Tex IBS Einlagen eingebracht werden können. Diese gibt es in sechs verschiedenen Härten, wovon jede Härte durch eine eigene Farbe charakterisiert ist. Die Einlagen haben die Form von langen Rundstäben aus Schaumstoff. Sie können – je nach Belieben – an bestimmten Positionen der Matratze eingefügt werden. Bei der Bionic Serie MEN (für Frauen gibt sie sie natürlich auch) sind vier verschieden IBS-Einlageprofile Standard. Die Basis für die Errechnung der Profile sind folgende Kriterien: Geschlecht, Körpergröße und Gewicht unter Berücksichtigung des BMI. Umhüllt ist die Matratze mit einem Baumwollschutzbezug und natürlich einem modernen Matratzenbezug.

Einen Überblick über das Angebot von Malie kann man sich unter http://www.malie-matratzen.de/index_fl.php#katalog verschaffen.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.09.2011


Matratzenberatung

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten