Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          


Gesundheit Thema auf medhost.de finden!

Günstige Matratzen

Die Preisspannen für ein und dieselbe Matratze können je nach Anbieter deutlich differieren. Günstige Matratzen kann man an ganz verschiedenen Orten erwerben. Gute Chancen hat man, wenn man die Matratze(n) nicht sofort benötigt und den Markt etwas beobachten kann. Von Vorteil ist es zudem, genau zu wissen, welche Matratze man will (Größe, Härtegrad) und was der empfohlene Preis des Herstellers ist. Günstige Matratzenangebote können dann gut eingeordnet werden. Außerdem muss man für sich selbst entscheiden, welcher Kauftyp man ist. Braucht man die persönliche Beratung in einer möglichst entspannten Atmosphäre oder ist man der Autodidakt, der gerne alle möglichen Online-Angebote vergleicht. Im Folgenden werden mehrere Möglichkeiten dargelegt, wie man an günstige Matratzen gelangen kann: Werbung, Werbeaktionen, Insolvenzen, Verhandeln, Fabrikverkauf, Discounter, Preisvergleich über Online-Shops.

Günstige Matratzen - Werbung und Werbeaktionen, Konkurs - und Insolvenzen

Manchmal läuft einem - quasi ganz nebenbei - beim Durchsehen der wöchentlich gelieferten Werbeprospekte die geeignete günstige Matratze über den Weg. Interessant sind beispielsweise Angebote, bei denen alle Matratzenbreiten zu einem Preis angeboten werden, vor allem wenn man nach einem überbreiten Modell Ausschau hält. Häufig werben auch große Möbelhäuser mit besonderen Offerten im Rahmen von Aktionen wie "Gesunder Schlaf" mit besonders günstigen Matratzenpreisen. Meist erhält man dort dann eine sehr umfassende Matratzenberatung. Vorsicht ist geboten, wenn man dann nur eine bestimmte Matratzenmarke zur Auswahl gestellt bekommt. Weitere Aktionen, die helfen Geld zu sparen, sind Angebote, bei denen zwei Matratzen zum Preis von einer angeboten werden (gibt es auch im Online-Handel). Auch bei kleineren Möbelhäusern, die sich wohnortnah befinden, kann man im Rahmen von Werbeaktionen fündig werden. Günstige Angebote finden sich zudem bei Konkurs- bzw. Insolvenzverkäufen, bei denen die Restbestände an Matratzen günstig erworben werden können.

Günstige Matratzen - Fachhandel

Nicht immer muss man auf Discounter oder Online-Shops zurückgreifen, wenn man ein Matratzenschnäppchen machen möchte. Der Blick zum Fachhändler lohnt. Bisweilen sind dort Preisnachlässe durch Verhandeln möglich, besonders wenn man zwei oder mehrere Matratzen auf einmal kaufen möchte. Auch Auslaufmodelle oder Ausstellungsstücke kann man meist günstig erwerben. Der Vorteil eines Matratzenerwerbs beim Fachhändler ist zudem die gute Beratung und die Möglichkeit eines ausgiebigen Probeliegens.

Günstige Matratzen - Fabrik- oder Werksverkauf

Matratzenhersteller bieten meist werksnah einen Fabrikverkauf an. Sie geben dort ihre Überschüsse oder Matratzen mit kleinen optischen Fehlern zu günstigen Preisen ab; Zwischenhändler entfallen. Bisweilen werden die Fabrik- oder Werksverkäufe auch als Outlet-Center bezeichnet, wobei dieser Begriff sehr weit gedehnt eingesetzt wird. Die Beratung im Werksverkauf ist meist sehr gut. Da die Öffnungszeiten in diesen Werksverkäufen sehr unkonventionell sein können und der Anfahrtsweg oft sehr lang ist, lohnt es sich, vorab anzurufen. Dabei kann man sich gleich erkundigen, ob das gewünschte Modell (Größe und Härtegrad) derzeit angeboten wird. Eine gute Übersicht über Matratzen Werksverkauf & Matratzen Outlets in Deutschland finden sich unter der Adresse: http://www.matratzencheck.de

Günstige Matratzen - Discounter

Viele Menschen sind durchaus mit den Schnäppchenmatratzen der Lebensmitteldiscounter Aldi und Lidl zufrieden. Diese werden als Rollmatratze verpackt und man kann sie leicht transportieren. Das Rückgaberecht wird in der Regel auch recht großzügig gehandhabt. Die Matratzen werden zudem häufig vorab von Stiftung Warentest getestet und große Verbraucherforen besprechen alle Vor- und Nachteile dieser Matratzentypen. Ein Probeliegen oder eine Matratzenberatung wird natürlich nicht geboten. Große Matratzen Discounter sind bsp. Matratzen Concord, Dänisches Bettenlager oder MFO Matratzen Outlet. Hier werden eigene Marken oder Markenprodukte - beispielsweise von Dunlopillo, Paradies oder Schlaraffia - angeboten. Die Matratzenberatung kann sehr unterschiedlich sein, ebenso wie das Warensortiment. Eine gute Vorabinformation ist hier auf jeden Fall angebracht.

Günstige Matratzen - Internet

Der Markt für Matratzen, die man per Internet erwerben kann, ist riesig. Speziell auf diese Vertriebsschiene spezialisierte Shops rund ums Bett oder nur auf Matratzen spezialisierte Shops sowie Fachhändler, die auch diese Vertriebsschiene nutzen, findet man unter anderem hier.

Ein probates Hilfsmittel, um die Angebote zu vergleichen, sind Preisvergleichsportale. Bei der Suche nach den günstigsten Matratzen darf man hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die genaue Matratzenbezeichnung, die Größe und der Härtgrad sind die wesentlichen Vergleichsdaten. Ebenso muss man bei den einzelnen Anbietern auf die Zahlungsarten, die Zahlungsbedingungen und die Lieferzeiten achten. Zusatzkosten entstehen häufig, wenn für bestimmte Versandarten zusätzliche Kosten entstehen oder wenn der Versand nicht im genannten Preis enthalten ist. An dieser Stelle sollte man beim Versender auch auf seine Lieferbedingungen achten (Avisierung, Transport zur Haustür oder ins Zimmer, Haftung, Erreichbarkeit -> siehe den Artikel "Matratzen Versand"). Tendenziell kann beobachtet werden, je mehr Zahlungsarten ein Anbieter akzeptiert, umso teurer ist das Produkt.

Beim Kauf sollte man zudem nicht jedem Internetshop vertrauen. Wichtige Kriterien für einen guten Shop sind beispielsweise Gütesiegel (Trusted Shop), eine gute Erreichbarkeit unter einer Festnetznummer, keine oder übersichtliche einfach formulierte Allgemeine Geschäftsbedingungen und ein großzügiges Rückgaberecht. Interessant sind auch Meinungen und Erfahrungen, die andere Shop-Nutzer gemacht haben. (siehe dazu auch den Artikel "Matratzen online").

Preisvergleichsportale, derer man sich bei der Suche nach den günstigsten Matratzen bedienen kann, sind beispielsweise: idealo.de, preisroboter.de, billiger.de, preis.de, ciao.de, dooyoo.de, yopi.de, eVendi usw..

Einige dieser Portale werden im Artikel "Matratzen Preisvergleich" näher besprochen.

Die Portale unterscheiden sich in den verschiedenen Filterfunktionen und der Ausführlichkeit der Produktbeschreibung sowie im Angebot, Meinungen und Bewertungen für eine bestimmte Matratze darzubieten.

Für Schnäppchenjäger interessant ist die Option Preiswecker für eine bestimmte Matratze (bsp. bei idealo.de). Hier wird die Preisentwicklung über einen bestimmten Zeitraum grafisch abgebildet. Aufgelistet ist der aktuelle Preis. Per E-Mail kann man sich vom sogenannten Preiswecker erinnern lassen, wenn die Matratze den gewünschten Preis erreicht. Dazu muss mann den gewünschten Preis, die Beobachtungsdauer und die E-Mail-Adresse hinterlegen, an welche die Nachricht versendet werden soll.

Der große Nachteil einer Online-Bestellung ist natürlich, dass man nicht auf der gewünschten Matratze gleich vor Ort Probeliegen kann. Zudem machen viele Händler erst einmal Probleme, wenn man die Matratze ohne Schutzhüllen im Rahmen des 14-tägigen Rückgaberechts zurücksendet und verweisen auf ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Weitere Ausführungen zu der Thematik Online-Bestellung und Probeliegen finden sich im Artikel: "Matratzen online".

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.09.2011


Matratzenberatung

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten