Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!


Anis (Pimpinella anisum)

Art der zur Familie der Doldengewächse gehörenden Gattung Bibernell (Pimpinella), hat eine jährige dünnspindelige Wurzel und einen aufrechten, ästigen, etwas flaumhaarigen Stängel. Die untersten Blätter sind rundlich, gezähnt und gelappt, die mittleren gefiedert, die obersten dreizählig mit langzeitlichen Blättchen. Die weißen Blüten stehen in lockeren, zusammengefassten Dolden, welche meist eine einblättrige Hülle und wenigblättrige Hüllchen haben. Die im Sommer blühende Pflanze wächst in Ägypten und Griechenland wild und wird in Deutschland gebaut. Der eigentümliche aromatische Geruch, und der angenehme süßaromatische Geschmack des Anissamens sind allgemein bekannt.

Anwendung

Der Anissamen wird heutzutage bei atonischer Schwäche in den Verdauungsorganen, Verschleimungen, Säure, Durchfall, Blähungen, Darmgicht, Krambeschwerden der Kinder, gegen chronische Khatharre, Asthma, zur Förderung der Milchabsonderung, zur Verhinderung der Beschwerden anderer Arzneien, so zur Verhinderung der Blähung, Verhütung des Kneipens von Abführmitteln, zur Auflösung bitterer Ertrachte angewendet. Bei chronischen Blei- und Arsenikvergiftungen, bei Lähmungen, Geschwulsten, ist er ein sehr geeignetes Gegenmittel. Gepulverter Anis ist ein Volksmittel gegen das Schlucksen. Gegen Läufe, die sich bei vielen Kranken gern auf dem Kopf einfinden, rät Heil, das Haar abzukürzen, täglich mit einer Bürste zu bürsten und von Zeit zu Zeit einige Tropfen Anisöl in die Borsten fallen zu lassen. Bei Brustkrampf und Mangel an Auswurf ist der Anistee ein sehr schätzbares Hausmittel, der auch in der Kolik der Kinder vortreffliche Dienste leistet. Man gibt das Pulver zu 1 bis 2 Schrupel, den Aufguss zu 2 bis 4 Drachmen; das Aniswasser nimmt man zu 2 bis 3 Esslöffel in Gabe öfters zur Einhüllung anderer Arzneien. Das Anisöl zu 2 bis 6 Tropfen auf Zucker, ferner verwendet man es zu Mixturen, zu Einreibungen, Klystieren, der Anisspiritus wird zu 2 Drachmen verordnet.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel


Kräuterlexikon Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten