Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          



Ursache Herz Kreislauf

Die Arterienverkalkung ist mit einem sehr hohen Anteil die häufigste Ursache einer erektilen Dysfunktion (Impotenz). Bluthochdruck und hohes Cholesterin gehören ebenfalls zu den Risikofaktoren.

Länger bestehender Bluthochdruck verändert die Blutgefäße zum Teil schwer. Es kommt dadurch zur Arteriosklerose (Arterienverkalkung) und dadurch zu einer gestörten Durchblutung der penilen Gefäße. Bei verringerter Durchblutung kommt es zur verminderten Erektion. Oft ist die beginnende Impotenz ein erstes Zeichen für die arterielle Verkalkung. Es muss bei jedem Patienten dringendst eine Herz - Kreislauf - Untersuchung erfolgen.

Eine Blutentnahme gehört zur Basisuntersuchung. Hier kann z.B durch Bestimmung verschiedener Blutwerte wie Blutzucker, Cholesterin und weiterer Blutfette ein Rückschluss auf eine eventuelle Herz - Kreislauf - Erkrankung gesehen werden. Weiter sollte ein EKG, eventuell Belastungs EKG durchgeführt werden.


Impotenz Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten