Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          


Fremdkörper im Auge

Verletzungen der Horn-, Leder- oder Bindehaut kommen durch Fremdkörper im Auge relativ häufig vor. Oft sind diese Verletzungen harmlos. Kritisch wird es, wenn der Fremdkörper in die Hornhaut eingedrungen ist. Auch problematisch können Kratz- oder Schnittwunden werden, in deren Folge sich die Hornhaut entzündet. Hierbei handelt es sich um Notfälle.

Fremdkörper, die relativ häufig zu Reitzungen führen, sind Kontaktlinsen, die zu lange oder während des Schlafes im Auge belassen werden. Denken muss man auch an Stäube jeglicher Art, Wimpern, schnell fliegende Insekten, Pflanzenteile von Bäumen oder Sträuchern (-> zurückschnellender Ast) oder spitze Gegenstände, wie Messer, Scheren, Stifte oder Glassplitter.

Jede oberflächliche Verletzung des Auges verursacht Schmerzen und Fremdkörpergefühl, gefolgt von starker Tränensekretion. Weitere Symptome könne aber auch Lichtempfindlichkeit, Blutungen aus oberflächlichen Blutgefäßen des Auges oder Schwellungen von Augenlid oder Augen sowie Verschwommensehen sein.

Der Fremdkörper im Auge muss auf jeden Fall entfernt werden. Bei Sand oder einer Wimper kann man dies selbst bsp. durch Spülen mit sauberem klarem Wasser versuchen. Splitter, Dornen oder Ähnliches lassen Sie unbedingt durch einen Fachmann (Augenarzt) entfernen! Die Nachbehandlung erfolgt meist mit antibiotischen Salben und einem Augenverband.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 23.9.2007


Lexikon Übersicht
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten