Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Pulsmessung

Dies ist eine durchgeführte Untersuchung aufgrund der Palpation von Arterien durch Tasten des fühlbaren Herzschlages, welcher an den peripheren Arterien liegt. In regelmäßigen Zeitabständen wird der Puls bei der Aufnahme des Patienten gemessen, entsprechend seinem Gesundheitszustand. Bei einer medikamentösen Therapie sowie auch bei einer Veränderung des Zustandes des Patienten ist eine engmaschige Überwachung notwendig. Durchgeführt werden kann die Pulsmessung sowohl mit der Pulsuhr aber auch mit einer normalen Armbanduhr mit Sekundenzeiger. Nach Möglichkeit sollte die Messung immer zur gleichen Zeit und in derselben Lage durchgeführt werden. Das Messen an immer derselben Stelle ist ebenfalls wichtig. Sollte dies nicht möglich sein, muss dies dokumentiert werden. Mit sanftem Druck ist die gewählte Arterie zu ertasten. Bei der A.carotis und der A. femoralis ist Vorsicht geboten. Mit dem eigenen Daumen sollte der Druck auf die Arterie nicht ausgeführt werden. So wird oftmals der eigene Puls wahrgenommen. Die spürbaren Impulse pro Minute werden gezählt. Mit Null beginnt die Zählung. Die Messung wird über einen Zeitraum von 15 Sekunden vorgenommen. Die in dieser Zeit gezählten Impulse dann mit vier multipliziert. Über einen Zeitraum von 60 Sekunden wird bei einer absoluten Arrhythmie gemessen oder wenn die Pulsfrequenz nicht eindeutig feststellbar ist. Qualitativ besser ist eine elektronische oder kontinuierliche Messung. Gut zu fühlen ist der Puls an Stellen, an denen eine Arterie oberflächlich verläuft und sie gegen eine harte Unterlage gepreßt werden kann.

Zu sehen ist die Pulswelle bei oberflächlich liegenden arteriellen Gefäße manchmal durch die sich rhythmisch hebende und senkende Haut wie beispielsweise an den Schläfen oder am Handgelenk. Von einer Tachykardie ist die Rede bei einer Pulserhöhung von über 100 Schlägen pro Minute. Der Begriff Bradykardie bezeichnet die Verringerung der Schläge auf unter 60 Schlägen pro Minute. Sollte kein Puls fühlbar sein wird dies als Asystolie bezeichnet.


Fitness

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten