Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          



Übergewicht

Typ-2-Diabetiker sind bei der Diagnosestellung häufig übergewichtig. Oft haben die zu vielen Pfunde erst zu einer Insulinresistenz geführt und bewirken eine Weiterentwicklung der Zuckerkrankheit. Abnehmen ist also wichtig. Jedoch fordert man von den Diabetikern nicht mehr eine schnelle, radikale Gewichtsreduzierung auf gertenschlanke Maße. Studien haben gezeigt, dass bereits eine Gewichtsabnahme von wenigen Kilo in vielen Fällen zu einer besseren Insulinempfindlichkeit und günstigeren Blutzuckerwerten führt. Dies wird klar, wenn man sich vor Augen führt, dass jedes Gramm Körperfett Insulin benötigt.

Die überschüssigen Pfunde darf man als Diabetiker nicht durch radikale Hungerkuren verlieren, da dies gefährlich werden kann. Angestrebt wird ein langsamer, dauerhafter Gewichtsverlust. Dies gelingt nur durch eine dauerhafte Umstellung der Essgewohnheiten. Man muss lernen, die Nahrungsmittel richtig auszuwählen, fettarm zuzubereiten und die richtige Menge zu nehmen.

Eine Reduzierung der Kalorienmengen sollte Schritt für Schritt erfolgen. So ergeben 500 Kalorien weniger am Tag bereits eine Gewichtsreduktion von 2,5 Kilo im Monat.

Ernährungstipps, die das Abnehmen leichter machen:
  • Essen Sie ihr Brot ohne Streichfett und mit einem nicht zu üppigen Belag.
  • Bereiten Sie ihre Salatsoßen selbst zu. Rechnen Sie pro Person einen Esslöffel Öl. Verwenden Sie fettarmen Joghurt für die Zubereitung.
  • Kaufen Sie erst gar keine fettreichen Nahrungsmittel (fette Wurst, fetter Käse, Schokolade) ein. Die mageren Varianten bereiten Sie dann auch fettarm zu. Achten Sie auf versteckte Fette (Fast-Food, Fertigprodukte!).
  • Nudeln, Kartoffeln und Reis sind neben Salat und Gemüse die wichtigsten Elemente einer Hauptspeise. Fisch und Fleisch sollten nur die Beilage darstellen.
  • Meiden Sie fette Soßen, Weißmehlprodukte und fette Dips.
  • Wählen Sie kalorienarme Getränke.
  • Fettsparende Zubereitungsarten sind Grillen, Dünsten, Dämpfen oder Kochen.
  • Fünf kleinere Speisen sind günstiger als drei Große. Heißhungerattacken lassen sich so vermeiden.
Allgemeine Tipps und Tricks, die beim Abnehmen helfen können:
  • Motivierend ist immer die Unterstützung der Familie bei der Ernährungsumstellung!!!
  • Bewegen Sie sich so viel wie möglich, um überschüssige Kalorien zu verbrennen und das Gewicht zu reduzieren.
  • Essen Sie langsam und schlingen Sie das Essen nicht herunter. Kauen Sie jeden Bissen gut durch. Eine Sättigung tritt dann schneller ein und hält länger vor.
  • Lenken Sie sich während des Essens nicht mit fernsehen oder Zeitung lesen ab, sondern achten sie auf den Geschmack der Speisen und Getränke.
  • Hören Sie auf zu essen, wenn sie nicht mehr hungrig sind. Die Devise "Brav den Teller aufessen" gilt nicht mehr. Kleine Reste von Mahlzeiten können eingefroren und später verspeist werden.
  • Für das Einkaufen gilt: Kaufen Sie streng nach Liste ein. Nicht vorhandene "verbotene Versuchungen" im Kühlschrank können in schwachen Stunden die Ernährungsgrundsätze nicht ins Schwanken bringen. Gehen sie nur nach den Mahlzeiten und ohne Hunger zum Einkaufen.
  • Manchmal ist es auch hilfreich, die Menge und die Anzahl der gegessenen Speisen mit Kalorienzahl aufzuschreiben, um sich der verzehrten Mengen bewusst zu werden.
Diäten

Zur Gewichtsreduzierung eignen sich keine einseitigen Diäten. Oft purzeln zu Beginn der Diät die Pfunde sehr schnell, jedoch stellt sich nach einiger Zeit das alte Gewicht zuzüglich einiger Pfunde wieder ein (Jo-Jo-Effekt). Diäten, bei denen nur bestimmte Lebensmittel erlaubt sind, eignen sich sowieso nicht für Diabetiker. Wenn Sie sich für eine Diät entscheiden, sollte sie auf kalorienreduzierter Mischkost basieren. Bequem ist Abnehmen nie, sondern es erfordert immer Eigeninitiative, Motivation und Geduld. Formulieren Sie sich realistische Ziele (z. B. 1 Kilogramm in einem Monat abnehmen) und setzen Sie sich nicht unter Druck.

Sehr ausführliche Informationen zu Diäten und Gewichtsreduzierung finden sich im Gesundheitsportal Abnehmen.


Diabetes Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten