Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          



Insulin und Stoffwechsel

Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße sind Grundbausteine unserer Nahrung und kurzfristig abrufbare Energiereserven. Im Verdauungstrakt werden sie in ihre Bestandteile, wie Zucker, Fettsäuren und Aminosäuren aufgespalten und in der "verkleinerten Form" über die Darmwände in das Blut aufgenommen. Einer der wichtigsten Treibstoffe, der die Körperfunktionen aufrechterhält, sind die Kohlenhydrate, die besser als Zucker bekannt sind. Wir nehmen sie beispielsweise in Form von Stärke, wie sie in Brot, Kartoffeln oder Nudeln vorkommt, zu uns. Nach der Aufspaltung der größeren Kohlenhydrate im Darm zu kleinere Zuckereinheiten, wie dem Traubenzucker (Glukose), wird die Glukose zur Weiterverwertung in das Blut abgegeben. Von dort gelangt sie zur Energiegewinnung in die Köperzellen, vor allem in die Muskelzellen. Die Aufnahme der Glukose in die Körperzellen bewerkstelligt das Insulin. Dazu geht das Insulin mit den Körperzellen über spezielle Kontaktstellen - die Insulinrezeptoren - kurzfristig eine Verbindung ein. Es öffnet quasi eine "Pforte" über die die Zuckermoleküle in die Zellen gelangen können


Diabetes Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten