Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Mayo-Diät

Diese Diät wurde von der berühmten amerikanischen Mayo-Klinik in den 50er Jahren entwickelt, heute zählt sie aber nicht mehr zu den zeitgemäßen Diäten. Man nennt sie auch Eier-Diät, da drei bis vier Eier täglich verzehrt werden müssen. Erlaubt sind noch dazu als Ergänzung Nährungsmittel wie fettarmes Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse und Milchprodukte. Reis, Kartoffeln, Brot und fettreiche Produkte sind verboten. Die tägliche Kalorienzufuhr liegt zwischen 1000-1500 Kalorien.

Es ist aber trotzdem eine einseitige Ernährung, da die Kohlenhydrate vollständig fehlen, man bekommt aber dagegen viel zu viel Eiweiße zugeführt. Durch erhöhte Eiweißspiegel steigen die Cholesterinwerte, die bei Übergewichtigen meist sowieso zu hoch sind und können dadurch Herz-Kreislauf-Beschwerden wie Koronaren Herzkrankheiten oder Arteriosklerose hervorrufen. Die angesammelten Eiweißabbauprodukte erhöhen das Risiko von Gicht und Nierenschäden.

Nachdem Kohlenhydrate auf eine geringe Menge bis auf Null reduziert werden, ist der Körper gezwungen Eiweiß als Hauptenergielieferant zu nutzen, unbeachtet dessen, dass Eiweiße sowie Fette kaum Nährstoffe enthalten. Um Eiweiß in Glukose umwandeln zu können, benötigt der menschlichen Körper viel Energie, sodass schließlich der hohe Energieverbrauch zum Abnehmen führen kann. Die Mayo-Diät ist aber auf Dauer nicht zu empfehlen, weil man zwar schnell Abnehmen kann, aber wenn das Ernährungsverhalten nur auf kurze Zeit umgestellt wird und die Ursachen des Übergewichtes nicht bekämpft werden, werden die Chancen auf Jojo-Effekt extrem erhöht.

Es ist sogar nicht ausgeschlossen, dass man am Ende der Mayo-Diät mehr Pfunde bekommt als vor der Diät. Auch die Mayo-Diät wie vielen anderen Diäten führen zu einer einseitigen Ernährung, die zu zahlreichen Risiken und Nebenwirkungen führen können.


Diät Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten